Zurück zur Startseite
02.07.2008 LAG Queer Berlin-Brandenburg

Treffen der LAG Queer Berlin-Brandenburg

Anwesend: Klaus, Martin, Peter, Bodo, Carsten, Andreas, Benni, Andreas, Hendrik

TOP 1

Auswertung vom Straßenfest und CSD

  • Der Kontakt und die Absprachen mit der Agentur und MediaService sollen im nächsten Jahr verbessert werden.
  • Die Organisation der Materialien hat gut funktioniert.
  • Wichtig ist, dass betreffend der Anwesenheit der Leute (insbesondere auf dem Straßenfest) vorab eine bessere Organisation stattfindet und dass die Zugesagten dann auch zur verabredeten Zeit anwesend sind.
  • Zur besseren Koordinierung und Vorbereitung wird vorgeschlagen, dass sich im nächsten Jahr 3-4 Leute als Verantwortliche für die Vorbereitung des CSD und Straßenfest benennen.
  • Carsten schlägt vor im nächsten Jahr ein soziales Thema auf die Agenda zu setzen.

In der Gesamtheit war auch die diesjährige Beteiligung der LINKE.queer am Straßenfest und CSD eine sehr erfolgreiche. Insbesondere die Teilnahme des Studierendenverbandes der LINKE wurde sehr begrüßt.

TOP 2

Vorbereitung des Parkfestes

  • Das Parkfest findet am 16. August ab wahrscheinlich 15:00 Uhr im Freiluftkino Friedrichshain statt. Ende ist 22:00 Uhr.
  • Zur Vorbereitung des Standes wäre es gut um 13:00 Uhr da zu sein.
  • Bis jetzt gibt es noch keine Anmeldemöglichkeiten: Benni kümmert sich darum.
  • Die Besetzung des Standes sieht z. Z. so aus:

    • Aufbau (13:00 Uhr): Peter, Carsten, Benni
    • Standbetreuung (ab 15:00 Uhr): Peter, Carsten, Benni, Martin, Klaus (bis 17:00 Uhr), Hendrik

Alle weiteren Interessierten bitte bei Benni melden (queer@die-linkeberlin.de).

TOP 3

Debatte zu Pädophilie

Aufgrund der Vorfälle am Rande des letzten Bundestreffens der AG Queer ist Bodo auf einschlägigen Seiten Objekt der Diskussion. Dabei werden auch Bilder seiner Person veröffentlich, ohne seine Einwilligung, dagegen geht Bodo via Anwalt gerade vor.

TOP 4

Veranstaltungsplanung

Bodo schlägt vor im Jahr zukünftig zwei Veranstaltungen durchzuführen.

Für das zweite Halbjahr 2008 wird vorgeschlagen im November / Dezember eine Veranstaltung zum Thema § 175 durchzuführen. Als Referent könnte möglicherweise Dr. Jens Dobler fungieren, er hat über die Thematik auch schon in der Vergangenheit eine Veranstaltung bei Queer Nations referiert. Die Debatte wäre dann i. V. mit dem Antrag der BuTagFraktion der LINKE zur Rehabilitierung der Opfer des § 175 zu sehen. Als Ort für die Veranstaltung könnte der Sonntagsclub aber bspw. auch die Möbel Olfe in Frage kommen. Als Kooperationspartner soll die Helle Panke und der OstEnde e.V. angefragt werden. Zur weitere Organisation werden sich Bodo und Benni treffen.

TOP 5

Sonstiges / Termine

Das nächste Treffen findet aufgrund der Sommerpause am 03. September um 19:00 Uhr im Sonntagsclub statt.

   
Protokoll: 03.07.08 | Benni